Produktpflege und Umweltpflege

Wer will, dass seine/ ihre Ausrüstung und Funktionsbekleidung länger hält und perfekt funktioniert, der/die muss die Produkte regelmäßig pflegen.

Mit Nikwax Imprägnier- und Pflegemittel funktioniert das nicht nur kinderleicht, sondern vor allem umweltgerecht. Nikwax hat Ende der 70er Jahre angefangen Pflegemittel zu produzieren und der englische Hersteller aus Wadhurst/ Kent hat noch nie PFCs verwendet. Nikwax war, und ist es bis heute, Vorreiter bei funktioneller und umweltgerechter Produktpflege, egal ob beim Schuh, der wasserdichten und atmungsaktiven Jacke, dem Softshell, bei Daunen, Wolle oder Funktionswäsche.

Auf der rad18 präsentiert Nikwax am Stand von Farcap Berg&Tal und verteilt Pflegeproben an die Besucher (nur solange Vorrat reicht). 

Megatrend Bike Packing

Früher hat man sich mit schwerem Bikerucksack über die Alpen gequält. Heute ist man schlauer. Bike Packing heißt der Trend.

Beim Bike Packing wird das Gepäck in unterschiedliche Taschen direkt am Rahmen, dem Lenker oder dem Sattel des Fahrrades befestigt. Vorteil: Man ist selber beweglicher und das Fahrrad ist gleichmäßig belastet. So fährt es sich einfacher, bequemer und ausdauernder - auch ohne Gepäckträger. Damit ist Bike Packing ideal für Mountainbikes.

In die verschiedenen Elemente passt locker um die 45 Liter Volumen hinein, was so viel wie ein normaler Bergrucksack aufnimmt. Mit dem heutigen Lightweighttrend überhaupt kein Problem. 

Auf der rad18 präsentieren sich die Bike Packing Marken von Blackburn über Topeak bis Vaude. 

Wasserdichte "Made in Germany"

Seit über 20 Jahre stellt der Tettnanger Outdoorspezialist Vaude seine wasserdichten HF-Verschweißten Radtaschen her. Noch heute wird das Produkt am Firmensitz im Oberschwäbischen hergestellt. Angefangen hat alles mit den beiden Serien World und Trans Alp. Heute umfasst das Radprogramm unzählige Radtaschen und City-Taschen von der großen Tour um die Welt bis zum modischen Pendeln zur Arbeit oder an die Uni.

Vaude hat dabei Maßstäbe gesetzt. Die Tettnanger waren die Ersten, die an die wasserdichten Radtaschen eine Außentasche aufgeschweißt haben und damit das Packen einfache und übersichtlicher gemacht haben - wie beim Modell Aqua Back Plus.

Und natürlich auch typisch Vaude: Klimaneutral hergestellt, PVC frei und PFC frei.

 

Besser schalten und bremsen mit Tout Terrain

Endlich - darauf haben viele Randonneurfahrer gewartet:
Schalt-/Bremshebelkombination am Rennlenker für die Rohloff-Nabe!

Hersteller ist die Firma Tout Terrain unter ihrem Teile-Label "CINQ5".
Die Hebel hören auf den Namen "Shift:R Road", kosten 599,00 Euro 
komplett mit hydraulischen Scheibenbremsen von TRP (Hylex).

Zu sehen ist die Innovation auf der rad18 in der Fürther Stadthalle am Stand von Tout Terrain.

Der neue Metz - schnell wie ein Blitz

Erlebe die Revolution! Der Moover von Metz ist der e-Roller der Zulkunft - und jetzt schon auf der rad18 zu sehen. Er darf als Pedelec 25km/h auf der Straße und Radweg fahren oder, etwas eingeschränkt, max. 6 km/h auch auf Gehwegen und Fussgängerzonen. Perfekt für Pendler und für Stadtbewohner, die auch Teilstrecken "öffentlich" zurücklegen, weil er unproblematisch an Bord kann. Ebenso wie für die, die Kurzstrecken einfach und schnell zurücklegen wollen.

Der 16 Kilo Rolle schafft bis 20 km Reichweite und ist für 1.998,00 EURO zu haben. 

Der typisch Metz, Moover ist, "Made in Germany" und kann auf der rad18 in Fürth test gefahren werden - natürlich bei Tretrollermax.de.

Mobile Fahrradwerkstatt in Zukunft noch mobiler

Gestern, Donnerstag 07. März hat die mobile Fahrrad-Werkstatt Fürth in einer Pressekonferenz ihren neuen mobilen Fahrradwerkstatt-Anhänger vorgestellt. Somit ist die mobile Fahrrad-Werkstatt jetzt noch mobiler und kann für Events und Aktionen ihren Reparaturservice fast überall im Stadtgebiet ausführen.

Auf der rad18 wird der Fahrrad-Werkstatt Anhänger erstmals in Aktion sein, um vor Ort alle Reparaturen auszuführen, die auf einer Radtour mobil gemacht werden können. Weiteres Angebot der mobilen Fahrrad-Werkstatt auf der rad18:Der Fahrrad-Check nach dem Winter. 

Die mobile Fahrrad-Werkstatt ist eine Initiative des Freiwilligenzentrums Fürth.

Gut sehen in jeder Situation

Das Brillenhaus Kastner aus Fürth stellt auf der rad18 wieder mit eigenem Stand aus. Rechtzeitig zum Frühling starten die Brillenprofis eine Sportbrillenaktion, denn es ist wichtig in jeder Situation den Durchblick zu erhalten.

Das gilt insbesondere beim Radfahren wo nicht nur Fahrtwind für die Augen eine Belastung ist, sondern auch Staub, Insekten und UV-Strahlung. Die Radbrille ist ein Stück Sicherheit. Was Wind für Auswirkung beim Radfahren hat, kann man auf der rad18 am Stand vom Brillenhaus Kastner im Windkanal testen. 

Besucher der Messe können sich ihren Wertgutschein (20 Euro) für eine neue Sportbrille abholen. 

So geht Tretroller heute

Tretroller Max ist auch 2018 wieder in Fürth auf der Radmesse. Der Experte für Tretroller bringt wieder ein breites Angebot mit: Rennroller, Klapproller, Dogscooter, schöne Roller mit Schwalbereifen 28,26,20,16 Zoll.

Die unterschiedlichen Modelle lassen sich auf der rad18 nicht nur ansehen sondern auch ausprobieren - natürlich am Stand von tretrollermax.de

Größtes Radhelmangebot in der Region

Sicherheit wird ein wichtiges Thema der rad18.

Mit den Herstellern Limar, Uvex, KED und Nutcase stellen gleich vier renommierte Hersteller von Fahrradhelmen in der Fürther Stadthalle aus. Damit ist vom sportlichen Helm über den Tourenhelm bis zum urbanen Helm alles zu sehen.

Dazu kommt noch EVaRIA on top als Marke hinzu um dem Standardhelm einer modischen oder alltagstauglichen Optik zu geben.

Aus HNF Heisenberg wird HNF-Nicolai

Anfang des Jahres ist aus HNF Heisenberg HNF-Nicolai geworden. Durch die Umbenennung des deutschen e-Bike Herstellers will man Kräfte bündeln und für die Verbraucher weiteren Mehrwert schaffen. HNF-Nicolai stellt auf der rad18 die neue Kollektion vor.  

Radeln mit Stil

Das kleine Nürnberger Unternehmen EVaRIA on top produziert Hüte für Helme und gibt dem Radeln einen modischen Touch. Jeder Hut "on top" ist einzigartig und wird in einer deutschen Werkstatt für Menschen mit Behinderung produziert. 

Tourenrad der Extraklasse

Die Kombination ist einfach perfekt: Das "Panamericana Xplore" von tout 
terrain schaltet mit der leistungsfähigsten Schaltung, dem Pinion 
18-Gang Getriebe und ist, im Gegenteil zu fast allen am Markt 
erhältlichen Reiserädern vollgefedert. Das Rad ist individuell 
konfigurierbar. Mit der Gesamtbelastbarkeit von 160 kg steht der großen 
Reise auf allen Wegen dieser Welt nichts im Wege. Auf der rad18 zu sehen bei Velomondial

Neuer Radanhänger

Fritz-Cargo ist ein sehr leichter und wendiger Transportanhänger und passt an alle Arten Zugfahrräder. Er bietet zwei Befestigungshöhen für zusätzliche Gepäcktaschen: oben für maximale Bodenfreiheit z.B. in Kurvenlagen, unten für einen tiefen Schwerpunkt. 

Sympatex präsentiert die Jacke der Zukunft

Wie muss die Funktionsjacke der Zukunft aussehen? Der Membranhersteller Sympatex zeigt die Jacke 4.0. 

100% aus recycelten Materialien

100% wieder recycelbar

100% PFC frei

100% Klimaneutral produziert

100% Funktion für alle Aktivitäten

Weltneuheit auf der rad18

Am 9. März feiert die Marke tex-lock ihre "Release Party" in Leipzig und präsentiert das neue, innovative Fahrradschloss dem Handel. Am 10. März ist tex-lock auf der rad18 zu sehen. Frischer hat es noch nie eine Innovation gegeben. 

ADFC bietet erstmals Pannenhilfe für seine Mitglieder

Die ADFC-Pannenhilfe ist ein exklusiver Service für ADFC-Mitglieder und seit dem 1. Januar 2018 im Beitrag enthalten. Sie bekommen bei Pannen oder Unfällen im Alltag, in der Freizeit und auf Reisen schnell und unkompliziert Hilfe.
Die 24-Stunden-Hotline (exklusiv für ADFC-Mitglieder, Mitgliedsnummer bereithalten) hilft mit Werkstattadressen weiter, organisiert eine mobile Pannenhilfe oder bei Bedarf einen Abschleppdienst. Ausgenommen von diesem Service ist ein Platten, der aufgepumpt werden kann.
Auf der Fahrradmesse bietet der ADFC –Nürnberg exklusiv die Möglichkeit der Einstiegsmitgliedschaft an, im ersten Mitgliedsjahr für 19,50 Euro, anstatt 56 Euro.  

Jugendfahrer und Amateure im Gespräch

Am Samstag und Sonntag am 14Uhr
Fahrer des Herrmann Radteam  www.herrmann-radteam.de auf dem Stand der fahrradecke
Jugendfahrer und Amateure im Gespräch.

Das leichteste Serienrad in dieser Preisklasse

Maxcycles Monza 9800G
Mit nur 9,8 kg bringen wir ein voll ausgestattetes Rad (inkl. Nabendynamo, Gepäckträger, Schutzblechen, etc.) an den Start.
Sport trifft auf Alltag… 
2549,- Euro

Es gibt sie noch, die hohe handwerkliche Kunst des Rahmenbauens. Einer, der Kundenwünsche perfekt umsetzt, ist Dietmar Hertel. Er baut Stahlrahmen nach Maß und erfüllt dabei möglichst alle Anforderungen der Kunden. Die Rahmen werden materialschonend mit Silberlot gelötet, was eine enorm lange Haltbarkeit bedeutet. Dabei ist es egal, ob es ein leichter Rennrahmen, ein Fasttourer oder ein Reiserad mit hoher Zuladung werden soll. Heraus kommt ein Fahrrad "für die Seele" eines Fahrradliebhabers. Auf der Messe auf dem Stand von VELOmondial zu sehen.